Archiv der Kategorie: News 2013

Erste Hilfe am Kind – 2013

Vom 28.10. bis 30.10. nahmen einige Mitglieder der Feuerwehr Siedlinghausen, sowie deren Angehörige an dem Lehrgang „Erste Hilfe am Kind“ teil.Schwerpunkt dieses Kurses waren typische Kindernotfälle und -erkrankungen. Oft muß hier die Hilfeleistung anders ausgeführt werden als bei Erwachsenen.
Die Teilnehmer lernten in sechs Doppelstunden die speziellen Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Kindern um dann sicher und schnell reagieren zu können.Der Kurs wurde mit Unterstützung des DRK Kreisverbandes Brilon unter Leitung von Vanessa Grigolo durchgeführt.

Dieser Beitrag wurde unter News 2013 abgelegt am von .

Taktische Brandbekämpfung | Winterberg – 01.06.2013

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des Löschzug Winterberg fand am 01.06.2013 ein “Tag der Feuerwehr” in der Innenstadt von Winterberg statt. Die Bürger uns Gäste von Winterberg konnten sich an unterschiedlichen Stationen ein Bild über die Arbeit der Feuerwehr sowie weiteren Hilfsorganisationen machen.Im Rahmen dieser Veranstaltung stand auch der mobile Brandübungscontainer “Fire Dragon” in der unteren Pforte.Diese gasbefeuerte Trainingsanlage bietet Atemschutzgeräteträgern die Möglichkeit unter realistischen Bedingungen zu üben. Im “Fire Dragon” sind außerdem mehrere Einsatzsimulationen möglich. Verschiedene Brandräume sowie unterschiedliche Brandstellen wie z.B. Gasuhr mit Schieber, Treppenbrand und Flächenbrand als Sofa können hier simuliert werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einen Flash-Over unter kontrollierbaren Bedingungen zu beobachten und zu bekämpfen.
Neun Kameraden der Löschgruppe Siedlinghausen nutzten die Gelegengenheit um das taktische Vorgehen weiter zu trainieren.

firedragon

Dieser Beitrag wurde unter News 2013 abgelegt am von .

Jahreshauptversammlung | Siedlinghausen – 05.02.2013

Nach einem voraus gegangenen Gottesdienst und einem gemeinsamen Frühstück konnte Löschgruppenführer Martin Plebs unter den Gästen den stv. Bürgermeister der Stadt Winterberg, Martin Schnorbus, Ordnungsamt Leiter Andreas Hester, Ortsvorsteher und gleichzeitig 1. Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins, Bruno Körner, das örtliche Mitglied des Stadtrates Johannes Hellwig, eine Abordnung des Schützenvereins sowie den 2. Vorsitzenden der Negertaler Musikanten, den Notfallseelsorger und Diakon Hans-Joachim Bexkens, den katholischen Pfarrer Walter Junk, den evangelischen Pastor, Burkhard Krieger aus Olsberg, den stv. Bezirksbrandmeister Uwe Wiedenbeck und den Leiter der Feuerwehr Winterberg, Wolfgang Padberg begrüßen.

Der sehr umfangreiche Jahresbericht von Löschgruppenführer Martin Plebs weißt folgende Zahlen auf: An 49 Dienstabenden wurden 1500 (1500 – im Vorjahr) Ausbildungs- und Übungsstunden geleistet. Dazu kommen noch 830 (800) Stunden die bei Seminaren und Lehrgängen verbracht wurden.
Im Jahr 2012 wurde die Löschgruppe zu 36 (43) Einsätzen angefordert. Sie rückte zu 6 (13) Brandeinsätzen, 13 (8) Hilfeleistungseinsätze, 9 (14) Ordnungsdienste und Verkehrssicherungen, 5 (4) Brandschutzerziehung und Aufklärung in der Grundschule und dem Kindergarten, 3 (4) Arbeitseinsätzen aus, bei denen ca. 710 (830) Einsatzstunden zusammengekommen sind.
Die Personalstärke umfasst 59 aktive Kameraden, davon 3 Frauen, 32 Jugendfeuerwehrangehörige (24 Jungen u. 8 Mädchen) sowie 14 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung.
Die Beförderungen in diesem Jahr wurden durch den Leiter der Feuerwehr, Wolfgang Padberg vorgenommen. Er befördert die Kameradin Jessica Peis, die Kameraden Jan Sommer, Julian Stöber und Sebastian Vielhaber zu Feuerwehrmännern, sowie die Kameraden Jonas Börger, Robin Schröder und Kevin Plebs zu Oberfeuerwehrmännern. Nach bestandenem Gruppenführer-Lehrgang im August 2012 am IdF in Münster, wird der Unterbrandmeister Andre Wiese zum Brandmeister befördert. Ebenso wird der Oberbrandmeister Ingo Becker zum Hauptbrandmeister befördert.
Bei dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurde der Kamerad UBM Patrick Herrmann als Mannschaftssprecher für weitere zwei Jahre in den Vorstand gewählt.
In der Führung der Jugendfeuerwehr gab es einen Wechsel. Der Oberbrandmeister Roman Pieper legt auf eigenen Wunsch das Amt des Jugendfeuerwehrwartes nieder. Die Löschgruppenführung und der Wehrleiter danken dem scheidenden JFW für seine gute und zielstrebige Arbeit. Die Jugendfeuerwehr dankt ihm mit einem Bildgeschenk. Als neuer Jugendfeuerwehrwart wird der ehem. Stellvertreter Oliver Steinrücke und als neuer stellvertretender Jugendfeuerwehrwart wird Kevin Plebs ernannt.
Eine besondere Ehrung erhielten zwei Kameraden aus der Ehrenabteilung. Zum einen wurde Paul Nagel für 50 Jahre Zugehörigkeit zur Löschgruppe und Johannes Wegener für 60 Jahre durch den stv. Bezierksbrandmeister Uwe Wiedenbeck mit einer Anstecknadel und Urkunde geehrt.

Der stv. Bürgermeister Martin Schnorbus bedankt sich in seiner Ansprache ganz herzlich bei der Löschgruppe für die vielen ehrenamtlichen Stunden bei Übung und Einsatz. Ein großes Lob spricht er an die Leitung der Jugendfeuerwehr aus, die die Jugendlichen auf ihre Art so am Dienst in der Jugendfeuerwehr begeistern können. Die Mitgliederzahl (32) zeigt, dass in Siedlinghausen alles richtig läuft.
Die geehrten Kameraden mit Löschgruppenführung, Wehrleitung und stv. Bürgermeister

gruppe

Bilderklärung: von links Thomas Schmidt stv. LGF, Oliver Steinrücke JFW, Kevin Plebs, Markus Busch stv. LGF, Robin Schröder, Sebastian Vielhaber, Johannes Wegener, Ingo Becker, Patrick Herrmann, Jan Sommer, Jessica Peis, Andre Wiese, Martin Plebs LGF, Wehrleiter Wolfgang Padberg und stv. Bürgermeister Martin Schnorbus. Nicht auf dem Bild: Roman Pieper und Paul Nagel.

erhrung

Bilderklärung: von links Johannes Wegener (Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft), Paul Nagel (Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft) und der stv. Bezirksbrandmeister Uwe Wiedenbeck bei der Ehrung.

geschenk

Der verabschiedete ehem. Jugendfeuerwehrwart Roman Pieper bei der Bildgeschenk-Übergabe durch den neuen Jugendfeuerwehrwart Oliver Steinrücke links.

Dieser Beitrag wurde unter News 2013 abgelegt am von .